BioSAM logo
BioSAM
Biologische Sensor-Aktor-Systeme auf der Basis von funktionalisierten Mikroorganismen
menu

„BioNEWS“ Reaktive, regenerierbare Biohybridsysteme zum Nachweis und zur Entfernung von Wert- und Schadstoffen aus wässrigen Systemen

Das Ziel des Vorhabens besteht in der Ausnutzung der BIOSAMTechnologieplattform zur Entwicklung von hochselektiven und langzeitstabilen biologischen Sensor-Aktor-Strukturen zum Zwecke einer nachhaltigen Wasser- und Ressourcennutzung. So sollen zum einen gering konzentrierte organische Schadstoffe (refraktäre Wasserinhaltsstoffe) oder anorganische Wertstoffe (Industriemetalle) über neuartige Sensoren detektiert und zum anderen verschiedene Aktor-Systeme nach dem gleichen Konzept entwickelt werden, die es ermöglichen, derartige Stoffe aus dem Wasser zu entfernen. Ziel ist es, organische Verunreinigungen (wie Pharmazeutika, BTEX, AOX) aus Reinst- oder Rohwässern zu eliminieren, was insbesondere auch für die Trinkwasseraufbereitung genutzt werden kann, oder strategisch wichtige Metalle (wie Indium, Germanium, Gallium, Seltene Erden) aus Bergbau- und industriellen Prozesswässern zurückzugewinnen. Die entsprechenden Lösungskonzepte zur Sensorik und zur Entfernung/Gewinnung gering konzentrierter Wasserinhaltsstoffe basieren auf der Nutzung maßgeschneiderter gentechnisch modifizierter Zellen und natürlicher Isolate mit spezifischen zellulären Bindungsstrukturen.